Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Häsin will nichts mehr fressen

 
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Häsin will nichts mehr fressen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eska
Fellnase


Anmeldungsdatum: 13.07.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 29.09.2014 23:46    Titel: Häsin will nichts mehr fressen Antworten mit Zitat

Meine wunderschöne Zwergwidder-Häsin Ruby, 2.5 Jahre alt, loh, gut 2 kg Normalgewicht, saß am Donnerstag morgen seltsam gekrümmt, schwer atmend und völlig teilnahmslos in der hintersten Ecke des Geheges. Ich habe sie mir sofort geschnappt und bin statt zur Arbeit zum Tierarzt (noch vor der Sprechstunde, die sind aber schon für die OP's in der Praxis). Sie wurde geröntgt und die Diagnose: Magen und Darm völlig aufgebläht. Sie hat eine Spritze bekommen und Kochsalz- und Glucoselösung unter die Haut. In der Apotheke habe ich noch Espumisan (sabSimplex) geholt und vom TA gab es noch CriticalCare. Gegen das CC wehrt sie sich regelrecht aber auch gegen jeden anderen Päppelbrei den ich noch hier hatte. Am Freitag war ich wieder in der Praxis, da hatte sie etwas Durchfall und im Kot wurden Hefen nachgewiesen (Hab ich selbst untern Mikroskop gezeigt bekommen). Daraufhin wurde ein Antimykotikum Nystaderm verordnet. Das hat sie dann sogar ganz gerne weggeschlabbert. Ich habe dann Haferflocken mit getr. Kräutern (Basilikum, Dill, Oregano, Majoran und Thymian) und Anis-, Fenchel-, Kümmel- Saaten aus einem Teebeutel gemörsert und mit dem aufgegossenen Tee zu Brei verrührt - nimmt Ruby nicht. Jegliches frische Futter, von dem sie in den letzten Tagen auch nur einen Bissen genommen hat, hat sie im Käfig: frisches Basilikum, frischer Dill, frische Petersilie, Fenchelkraut, Spitz- und Breitwegerich, Mädesüß, Sonnenblumenblüten und Bärenklau. Von Möhre und Fenchel hat sie auch mal abgebissen, gerieben werden beide ignoriert; und alles andere an Futter nimmt sie nur, wenn man es ihr direkt unter die Schnute hält. Sie sitzt ansonsten einfach nur da, neben all dem Futter. Ab und zu trinkt sie etwas Wasser, wenn ich ihr den Napf direkt unter sie Nase stelle. Heute war ich nochmal beim TA weil sie überhaupt gar nichts mehr fressen wollte. Sie wurde nochmal geröntgt und die Aufgasungen sind weg, dafür atmet sie schwerer als sonst (Sie hat Kaninchenschnupfen, aber schon ewig keinen Schub mehr gehabt, nur mal etwas niesen). Die Ärztin hat ihr nochmal Kochsalz und Glucose unter die Haut gespritzt, und ein Schmerzmittel hat sie auch bekommen. Etwas CC mit Hipp-Frühkarotten gemischt hab ich noch in sie reinbekommen. Abgenommen hat sie zwar erst 100 g aber sie sieht trotzdem dürr aus und ist irgendwie struppig und zerzaust. Diese absolute Teilnahmslosigkeit macht mir Angst. Gibt es noch irgendetwas das ich noch für sie tun kann, irgendeine Möglichkeit um ihr noch zu helfen damit sie wieder auf die Beine kommt?? Bitte helft mir, das ist eine absolute Katastrophe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 30.09.2014 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ähnliches habe ich mit meiner Häsin gerade durchgemacht. Bei ihr waren es die Haare im Magen, weswegen ihr es schlecht ging. Momentan ist Fellwechselzeit.

Es fing damit an, dass sie mäkelig fraß und vor Allem nur getrocknete Sachen. Dann verweigerte sie plötzlich am Sonntag Abend komplett das Futter. Sie hat sich vor Bauchschmerzen gekrümmt und gewälzt. Ich habe sie zu mir ins Zimmer geholt und ihr die genze Nacht den Bauch massiert. Am nächsten Morgen hat sie dann wieder etwas selbstständig gefressen. Medikamente geben oder sie päppeln, ist bei ihr nicht möglich. Sie ist ein 6kg Riese und wehrt sich so stark dagegen, dass man sie nicht festhalten kann. Als sie dann wieder selbstständig gefressen hat (minimale Mengen) habe ich Heupellets eingeweicht und mit Paraffinöl vermischt. Das hat sie freiwillig genommen. Im Laufe des Tages kammen dann die Ködelketten. Es hat dann 4 Tage gedauert bis alle Haare draußen waren. In der Zeit habe ich ihr jede Nacht den Bauch massiert, da es ihr da immer schlecht ging.

Zum TA bin ich nicht mit ihr gegangen, da ich wusste was sie hat und ich Angst hatte dass sie beim TA wegen ihrem Herzfehler kollabiert.

Wenn es eine Haarballenverstopfung ist dann hilft Öl, Trockenkräuter/Heu, Bauch massieren und Bewegung.

Ich drück die Daumen, dass dein Kaninchen es schafft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eska
Fellnase


Anmeldungsdatum: 13.07.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 01.10.2014 13:56    Titel: Re: Häsin will nichts mehr fressen Antworten mit Zitat

Danke für die lieben Wünsche aber ....

"Rübchen" ist in der Nacht über die Regenbogenbrücke gehoppelt.

Es sah ja wirklich nicht gut aus für sie und von Kopf her wusste ich das auch am Montag schon. Ich hoffe nur, ich hab sie mit meinem "nicht-loslassen-können" nicht allzusehr gequält. Es tut einfach unheimlich weh. Sie war 'ne echte Persönlichkeit, irgendwie immer ein Stück "mehr" als die Anderen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 01.10.2014 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das tut mir leid Sad

Bei meinen ersten Männchen ist es leider auch so ausgegangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Häsin will nichts mehr fressen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 21 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 222 Benutzern am 09.11.2019 21:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group